Newsletter abonnieren

Keine Neuigkeiten verpassen

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • White YouTube Icon
  • Vimeo Social Icon

© 2018 by Golf Guide Tours GmbH, München 

Golf Heroes Lissabon 2020.jpg

Reise der KÖNIGLICH BAYERISCHEN GOLFHEROES nach Lissabon

vom 28.03.20. bis 04.04.2020

Leistungen

  • Gruppentransfer vom Flughafen Lissabon zum Hotel und retour     

  • 7 Nächte im Standard Doppelzimmer des Quinta da Marinha Golf Resorts****

  • (Option auf  Verlängerung bis 07.04.2020)      

  • Täglich reichhaltiges Frühstücksbuffet, sowie 3 x Abendessen inkl. Getränkepaket

  • tägliches Greenfee auf dem hauseigenen Quinta da Marinha Golf Course, 1 x Oitavos Dunes,                

  • und 1x Penha Longa Golf inkl. Transfers zu den beiden Goflanlagen außerhalb  

  • täglich kostenfreier Bus Transfer vom Hotel zum Stadtzentrum Cascais    

  • freier Zugang zum Healthclub mit Sauna, türkischem Bad, Indoorpool und Fitnessraum

  • Benutzung des Outdoor Infinity Pools, je nach Wetterlage wenn    möglich

  • Reservierte Abschlagszeiten auf den Golfplätzen

  • Sämtliche Buchungsabläufe und Regelung des Zahlungsverkehrs    

  • Resort Fee und City Tax 4.-EUR/Person und Tag im Hotel zu bezahlen (max 7 Tage)     

 

pro Person im Doppelzimmer  ab 1.279,- Euro 

Einzelzimmer-Zuschlag 343 Euro

Anmeldeschluss: 15.12.2019

Großartiges Golf, herrliche Natur, herzliche Gastfreundschaft.

Tägliche Fachmeetings an der "Trent Jones Bar" und alles was Spaß macht!

Unsere Home-Base: 

Cascais, das beste Golf- und Ausflugsziel in der Region

Die Lage unseres Hotels geeignet für alle Aktivitäten. An der Küste von Estoril liegt es im Ortsteil von Cascais nur 30 km von der Weltstadt Lissabon und ihrem internationalen Flughafen entfernt. Bis zum Zentrum von Cascais mit seinen zahlreichen Restaurants und Bars sind es nur 5 Minuten und in 20 Minuten lässt sich die Kulturstadt Sintra erreichen. Cascais eignet sich ideal für einen Tagesausflug, da die Stadt mit Lissabon durch einen regelmäßig verkehrenden und günstigen Zug verbunden ist.

Die Golfplätze. Wir spielen nur die Schönsten: 

Penha Longa, Quinta da Marinha Golf und Oitavos Dunes.

Der direkt am Hotel gelegene 18-Loch-Golfplatz Quinta da Marinha Golf wurde von Robert Trent Jones entlang des Sees und in die großen Pinienhaine hineingebaut. Bei dem Quinta da Marinha-Golfcourse handelt es sich um eine Anlage von Spitzenformat. Der Platz mit einer Länge von 5.845 Metern, Par 71, ist fordernd und fördernd zugleich. Abwechslungsreiche Fairways machen präzises Spiel erforderlich. Seen, Teiche, Doglegs wollen auch taktisch gespielt sein. Immer wieder sind großartige Ausblicke auf das Meer und die Berge vorhanden. Ein abwechslungsreiches Spiel ist garantiert

Der von Robert Trend Jones Jr. erbaute Golf Club Penha Longa gilt als einer er besten 30 Kontinentaleuropas. Der  Platz wurde hervorragend in die topografischen Gegebenheiten der Gebirgslandschaft harmonisch eingefügt und ist selbst im Frühjahr bei starkem Atlantik-Wind äußerst angenehm zu spielen. Genaue Abschläge, mutige Annäherungsschläge und kunstvolle Grüns machen diesen Platz aus. Adrenalin-Ausstöße durch stark erhöhete Abschläge und genüssliches „Wandern“ durch eine der schönsten Landschaften Portugals wechseln sich hier ab. Die ersten und die letzten drei Löcher liegen inmitten eines stark bewaldeten Tals. Typisch für diese Landschaft sind die riesigen Granitfindlinge. Loch Nr. 6 bis Nr. 13 sind auf einer Anhöhe erbaut worden, von der man ausgiebige Blicke auf die Region hat.

 

Der Hammer-Platz Oitavos Dunes ist eines der Highlights der Reise. Er hat eine besondere Ausnahmestellung an der Küste. Die Lage direkt am Atlantik, mit Blick auf den Ozean auf der einen und das Sintra Gebirge auf der anderen Seite, sowie die oftmals schottischen Verhältnisse dann auch ein ganz besonderen Golferlebnis an der portugiesischen Westküste. Der Platz liegt nur 10 Minuten vom Hotel in den Dünen. Bei der alle zwei Jahre publizierten „Top 100 Courses of the World“ des Golf Magazin, wurde Oitavos Dunes zuletzt 2013 auf den 65. Platz gewählt. Der natürliche Links Course wurde von Arthur Hills gestaltet und bedient alles, was man sich in dieser bezaubernden Lage wünscht: Dünen-Golf mit fast schottischen Verhältnissen, Atlantikausblicke, lange Par-5-Fairways, Pinienwälder, tricky Par-3 und Par-4-Löcher und ein grandioses Setting. Die Senior Open, Challenge Open, Portugiese Open und Ladies Open waren schon zu Gast.  .

Quinta da Marinha Resort

direkt am eigenen Golfplatz

Es ist ein äußerst angenehmes 5-Sterne-Hotel, welches fast ausschließlich auf Golf spielende Gäste ausgerichtet ist. Es erstreckt sich entlang gepflegter Fairways und unter schattigen Piniendächern, in einer Oase der Ruhe in einem ausgedehnten Pinienhain, der fast bis an das Meer heranreicht. Eingebettet in das weitläufige Resort befinden sich auch der eigene Quinta da Marinha Golf Club. Die Nähe zu Lissabon lohnt jederzeit zu Ausflügen in die doch so ganz andere Weltstadt. Ein besonderes Erlebnis ist auch ein abendlicher Besuch der Altstadt von Cascais, das eine ganz eigene und besondere Ausstrahlung hat und auch heute noch an die Seefahrerzeiten Portugals erinnert.

Alle 192 Zimmer und Suiten sind modern und gemütlich eingerichtet und mit bestem Standard ausgestattet. Service wird groß geschrieben. Das gilt für den 24-Stunden-Zimmerservice genauso wie für die drei Restaurants, darunter Five Pines mit Terrasse (portugiesische Küche), das in 3 km Entfernung direkt am Atlantik gelegene Monte Mar (Fisch-Spezialitäten) und das Rocca für Gourmets. 

 

Im Clubhaus ergänzt der Coffee Shop und eine Bar sowie im Hotel die Trent Jones Bar das kulinarische Angebot. Wellness – Spa – Beauty bietet der eigene Health Club mit Sauna, Türkisches Bad, Massagen, Tropische Duschen, beheitzter Indoor-Pool und Fitness-Bereich. Der nicht beheitzte Outdoor-Pool ist nur in den Sommermonaten zu empfehlen.

Und sonst noch?

Was wir unternehmen werden - abgesehen von großartigen Golfergebnissen und Autogrammstunden für die heimische Bevölkerung ....

Neben tollen Abendessen in der Nähe unseres Hotels machen wir einen Ausflug nach Lissabon. Dazu fahren wir mit der Bahn direkt an der Küste mit tollen Aussichten bis in den Sackbahnhof von Lissabon - kein Pflichtprogramm, aber erlebenswert.

Für alle, die wir nicht in der berühmten Markthalle Mercado da Ribeira in Lissabon verlieren werden (denn dass ist unsere allererste Station ganz in der Nähe des bekannten Bahnhofs Cais do Sodre und des Zentrums von Lissabon), geht es zu Fuß weiter in die Stadt zur freien Erkundung. Die Markthalle selbst wurde 1876 gebaut, 1990 und 2014 komplett neu renoviert und wird dich durch ihr imposantes Erscheinungsbild beeindrucken. Der traditionelle Mercado da Ribeira gibt dir durch sein buntes Markttreiben interessante Einblicke in das wahre portugiesische Leben. Frisches Obst und leckeres Gemüse findest du in der Markthalle Mercado da Ribeira in großer Menge und sehr guter Qualität. Aber auch die Auswahl an fangfrischem Fisch ist sehr beeindruckend und lässt keine Wünsche offen.

Es gibt zahllose Stationen in Lissabon, die mehrere Reiseführer füllen,

aber wußtet Ihr, dass der Espresso eigentlich in Porto (1902) erfunden wurde und 1905 die erste Marketingkampagne in Lissabon startete? Noch heute kann man die Geburtsstädt des Erfolgs im „A Brasileira“ besuchen und den „Biaca“ probieren, eine portugiesische Espressovariation (die wörtliche Übersetzung heißt im übrigben „Ausguss“). Das Lokal befindet sich in der Hausnummer 120 der bekannten Rua Garrett, im Chiado-Viertel. Um den Verkauf des noch relativ wenig verbreiteten Kaffees zu beflügeln, gab Apotheker Adriano Soares Teles do Vale, neben einer Kundenzeitschrift vor allem eine Tasse frisch gebrühten Espressos gratis an Käufer aus. Der berühmte „Elevador de Santa Justa“ ist von hier aus nur 350 Meter entfernt.

Please reload

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black YouTube Icon
  • Vimeo Social Icon